Wir machen Gladbach fit!

Sie bauen Straßen und Häuser, designen Objekte und Lebensräume, digitalisieren Wohn- und Arbeitsbereiche und sorgen an unendlich vielen Stellen einfach dafür, dass es läuft – Gladbachs Junghandwerker bringen Qualität ins Leben und in die Stadt.

KI Kilian AckermannKilian Ackermann ist Azubi im zweiten Lehrjahr zum Anlagenmechaniker SHK bei der Ludwig Steup GmbH. Schwerpunkt in seiner Ausbildung ist die Sanitärtechnik. Wir treffen ihn in einem Rohbau auf der großen Amazon-Baustelle im Mönchengladbacher Stadtteil Rheindahlen.

Was wird hier gebaut?
Ein riesiges Parkhaus mit über 1.000 Stellplätzen. Ich frage mich, wie groß das eigentliche Logistik-Zentrum wird.

Was ist Eure Aufgabe hier?
Wir errichten das Entwässerungssystem für das Regen- und Schmutzwasser. Dafür müssen Rohre mit einer Gesamtlänge von eineinhalb Kilometern verlegt werden.

Was genau machst Du?
Das ist mein erster Tag hier. Ich helfe erst einmal dabei, die Fallrohre in die richtige Länge zu bringen und dann sicher an der Außenwand zu befestigen.

Deine erste Baustelle?
Nein, ich bin ja im zweiten Lehrjahr und hab schon ziemlich viel gemacht, vom Kundendienst bis zur kompletten Badeinrichtung. Es ist aber mein erster Außeneinsatz im Winter.

Und wie gefällt Dir das?
Gut, hier ist viel los, es wird nie langweilig, die Kollegen sind gut drauf, und wenn ich nicht lang stehen und reden muss, wird mir auch nicht kalt ...

Okay, Hinweis verstanden!
Eine Frage noch: Warum eine Ausbildung im Handwerk?
Da gibt’s eine große Nachfrage. Wer sich dafür interessiert, findet auch was.
Man ist richtiggehend begehrt, und das fühlt sich gut an. Außerdem ist es abwechslungsreich und zeigt einem abends, was man tagsüber geschafft hat.

Mein erster Einsatz am Elektro-Schweißgerät!
Und wir liegen perfekt im Zeitplan.

KI erster Einsatz am Elektro Schweissgeraet

Quelle: die Kreishandwerkerschaft


Jetzt Kontakt aufnehmen